• Öffnungszeiten: Di + Fr ab 19 Uhr

Vergangene Woche fand erstmals seit 2019 wieder das Jedermann-Turnier des Schützenvereins Donaurieden statt. Den ersten Platz in der Mannschaftswertung erreichte die Mannschaft Goldene Ochsen mit 632 Ringen (Pascal Hafner 168, Dominic Reichard 162, Daniel Waibel 157, Daniel Maunz 145, Tim Claussen 139 und Andreas Maunz 128 Ringe). In der Einzelwertung gewann bei den Damen Margareta Späth mit 163 Ringen, bei den Herren wurde Guido Hafner mit 175 Ringen Erster. Für die Königsscheibe kam es auf den besten Zehner an: Hier wurde Gabriel Arbeiter mit einem 3-Teiler Schützenkönig, gefolgt von Marcel Pfeifer (22 T.) und Lukas Bühler (24 T.).

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Teilnehmer und Helfer!

Die Ergebnisse als PDF-Download:

Im vierten Wettkampf der Pokalrunde unterlagen Donauriedens Pistolenschützen gegen den SV Allmendingen 2 mit 1348:1372 Ringen. Dennoch kam mit Reinhard Glöckler und seinen 365 Ringen der beste Schütze aus Donaurieden. Unsere übrigen Ergebnisse waren: Uli Kneer 341, Stefan Kneer 336 und Tobias Fernandez 306 Ringe.

In einem Heimwettkampf gegen den SSV Ehingen 1 unterlag Donaurieden 1 mit 1404:1482 Ringen. Mit Simon Knöbl und seinen 381 Ringen kam auch der beste Schütze aus Ehingen. Unsere Einzelergebnisse waren: Uli Kneer 369, Stefan Kneer 348, Isabell Kneer 346 und Benedikt Späth 341 Ringe.

Donauriedens erste Seniorenmannschaft gewann ihren Wettkampf gegen die SGi Munderkingen 1 mit 877:863 Ringen. Für Donaurieden traten an: Günter Krahl 294 (bester Schütze), Willi Rommler 292, Adam Wagner 291, Hans-Jörg Arbeiter und Otto Seefelder je 288 Ringe.

Newsfeed